realize your ideas

Anleitung: Einstellungen vom Touch Board ändern

Anleitung: Einstellungen vom Touch Board ändern


Dein Touch Board ist von vornherein als MP3 Player programmiert, der auf Berührungen reagiert. Wenn du den vorinstallierten Programmiercode verändern, einen Beispielcode von Bare Conductive verwenden oder deinen eigenen Code schreiben möchtest, musst du dafür eine Entwicklungsumgebung auf deinem PC schaffen.
Da sich natürlich nicht jeder Touch Board-Nutzer mit der Arduino IDE (integrierte Entwicklungsumgebung; Abkürzung vom Englischen: integrated design environment) auskennt, zeigt dir diese Anleitung jeden einzelnen Schritt, damit du selbst den Programmiercode verändern kannst, egal wie groß deine Programmierfähigkeiten sind.


Übersicht

 

 


Schritt 1: Materialien

Touch Board
Micro USB Kabel
Computer mit Mac OSX, Windows oder Linux
Internetverbindung

Materialien von "Einstellungen vom Touch Board ändern"

 


Schritt 2: Arduino installieren

Zuerst musst du die Arduino IDE installieren. Klicke dafür auf den Link unten. Stelle sicher, dass du die Version 1.5.6 oder neuer herunterlädst und du die richtige Version für deinen Computer ausgewählt hast. Installiere nun Arduino.
 

Arduino installieren

 


Schritt 3: Arduino zum ersten Mal starten

Sobald Arduino installiert ist, musst du es einmal starten, damit ein paar Ordner auf deinem PC erstellt werden. Wenn das Programm zu Ende geladen wurde, schließe es wieder.

Arduino wird zum ersten Mal gestartet
 


Schritt 4: Lade den Touch Board Arduino Plugin-Installer herunter

Bare Conductive hat einen Installer für jedes Betriebssystem erstellt, der alle Dateien kopiert, damit Arduino zusammen mit dem Touch Board funktioniert. Stelle sicher, dass du den richtigen Installer für dein System aus den Links unten ausgewählt hast.
 

Hier wird der Touch Board Arduino Plugin-Installer heruntergeladen

 


Schritt 5: Starte den Installer

Bevor du weitermachst, darf dein Touch Board nicht am PC angeschlossen sein! Wenn du das Kabel gezogen hast, kannst du den heruntergeladenen Ordner entpacken und die darin befindliche Datei mit einem Doppelklick starten. Nachdem ein Bild erschienen ist, kannst du den Installations-
anweisungen folgen.
 
Mac OSX-Nutzer müssen dabei nichts Besonderes machen.
 
Nutzer von Windows werden beim Start des Installers erst einmal auf „Zulassen“ klicken und später noch einen kleinen Treiber installieren lassen müssem, damit das Touch Board mit Windows kommunizieren kann.
 
Linux-Nutzer müssen ihr Passwort eingeben und dem Hinzufügen einer Regel zustimmen. Sonst könnte Linux das Touch Board als USB-Modem ansehen. Nach der Installation musst du Linux auch noch einmal neu starten.

Der Installer startet

 


Schritt 6: Starte Arduino noch einmal

Wenn jetzt alles installiert wurde und du (falls notwendig) deinen PC neu gestartet hast, kannst du Arduino IDE wieder öffnen. Wenn es geladen hat, wähle
 
File>Sketchbook>Touch Board Examples>Touch_MP3
 
um den vorinstallierten Programmiercode zu verändern.
Es gibt noch weitere Programmierbeispiele in diesem Ordner, die du dir später ansehen kannst.

Arduino wird neu gestartet

 


Schritt 7: Verbinde dein Touch Board

Du kannst das Touch Board jetzt mithilfe des Micro USB Kabels mit deinem PC verbinden. Vergiss nicht den Schalter am unteren linken Rand auf „ON“ zu stellen.
 
Bei Windows könnte eine Nachricht erscheinen, die dir sagt, dass ein Treiber installiert wird. Das dauert ein paar Minuten. Danach wird möglicherweise angezeigt, dass die Installation fehlgeschlagen ist. Dieses Problem wird sich aber selbst bereinigen.
 
Bei Mac OSX könnte auch ein Fenster erscheinen, das dich fragt, ob du eine neue Tastatur identifizieren lassen möchtest. Klicke einfach auf abbrechen oder schließe das Fenster.

Das Touch Board ist angeschlossen

 


Schritt 8: Lade den Beispielcode auf das Board hoch

Wähle „Bare Conductive Touch Board“ in dem „Tools>Board menu“.
Suche im „Tools>Port menu“ nach den Ports, die mit „Bare Conductive Board“ benannt sind.
 
Bei Linux und auf Macs gibt es verschiedene Optionen:
Suche den einen Port, der CU im Namen hat.
 
Bei Windows sollte es einen COM port geben, der „Bare Conductive Touch Board“ heißt. Nimm diesen.
 
Nun klicke auf den „upload“-Knopf. Dieser ist das Kreis-Symbol mit einem Pfeil auf der oberen linken Seite des Programmfensters. Die RX und TX LEDs auf dem Touch Board werden flimmern und das Arduino IDE wird dir später sagen, wenn der Hochladevorgang beendet ist.
 
Bei Windows wirst du nun möglicherweise wieder sehen, dass ein Treiber installiert wird. Dieser wird meistens nicht funktionieren, sodass der Upload auch fehlschlägt. Warte ein wenig und versuche es dann erneut, denn das passiert nur beim ersten Mal.
 
Solltest du weiterhin Probleme beim Hochladen auf das Board haben, schau dir die Hilfe von Arduino selbst an, denn diese funktioniert auch beim Touch Board. Den Link findest du unten.
 

Der Beispielcode wird hochgeladen

 


Schritt 9: Jetzt bist du an der Reihe

Nun kannst du den Code selbst verändern!
Ändere z.B. die Lautstärke oder probiere einen Beispielcode aus. Natürlich kannst du auch bei 0 anfangen und alles selbst programmieren. Du bestimmst die Grenzen!

 


Schritt 10: Problemlösungen

Unser Maskottchen hat Probleme

  • Hast du alle Schritte richtig ausgeführt?

 


Print Friendly, PDF & Email
1 Kommentar
  1. Vielen dank für den tollen Artikel und die ausführliche Anleitung. Sie ist ziemlich hilfreich.

    Gruß Anna